Seite auswählen

Caedée

CaedéeCaedée ist die leichtfüssige Mélange von Chansonettes, Latino Ego, Pop-Perlen und Jazzflair. Melodische Geschichten alter und neuer Kontinente vermischen sich mit kühnen Improvisationen und intensiven Beats zu schwärmerischen Fabeln. Sie erzählen von der großen Reise zwischen dem Suchen und Finden, von unzähmbarer Leidenschaft und kühler Berechnung, den verlorenen Plänen und gewonnenen Zufällen, treuen Seelen und treulosen Gestalten und den vielen Momenten zwischen Dunkelheit und Licht, die das Leben wertvoll machen.

Als Trio mit femininem Gesang, klassischer Gitarre und spanischer Cajon erschafft Caedée aus dem Kleinen das Große: Melodie, Harmonie und Rhythmus verweben sich zu einem eigenen Kosmos abseits üblicher Genre-Schubladen. Die minimalistische Besetzung spannt den Klangraum luftig weit auf, in dem sich die Musik zart entfalten kann, bis sie von der Spielfreude und leidenschaftlichen Hingabe der Musiker durchdrungen wird. Für die Zuhörer ist Caedée eine Brücke zwischen den Episoden der Welt zum tief bewegten Inneren, das am Ende die zufriedene Wärme spürt, gerade etwas Besonderes erlebt zu haben. Die Münchner Formation tritt am Sonntag, 19. Juli, um 16.15 Uhr im Postsaalgewölbe auf.

Kerstin Dietrich – Gesang
Andrés Schwarzer – Gitarre
Jörg Baier – Cajón

www.caedee.com